Ehrennadel für mein Verdienst im Sport

Am 23.11.19 endete nach elf Jahren meine Zeit als Präsident des LandesSportBund e.V. Für mein Engagement wurde ich mit der Ehrennadel des Landes Sachsen-Anhalt gewürdigt.

Koalition muss endlich Klarheit schaffen

Seit der vergangenen Woche dreht sich in der Landespolitik alles um die Personalie Robert Möritz. Diesbezüglich haben die Grünen mit ihrem „Hakenkreuz-Artikel“ die gesamte CDU Sachsen-Anhalt diskreditiert. Das verurteile ich aufs Schärfste und ist keineswegs zu akzeptieren. Eine Entschuldigung von Seiten der Grünen ist also dringend erforderlich. Auf der anderen Seite muss sich die CDU die Frage stellen, wie man mit jemandem umgeht, der unstrittig eine Nazi-Vergangenheit hat und ein Tattoo mit drei Hakenkreuzen trägt. Solche Personen in Parteifunktionen zu bringen, halte ich für äußerst fragwürdig. Außerdem teilen sich innerhalb der CDU die Meinungen sehr stark. Eine klare Linie der CDU wäre daher wünschenswert. Das sich die SPD jetzt auch noch mit einem Bruch der Koalition droht, macht die Sache nicht einfacher. 

Statt sich gegenseitig Drohungen auszusprechen, sollten die Parteien der Kenia-Koalition endlich Klarheit schaffen und sich und sich den Problemen des unseres Bundeslandes widmen. Falls dies nicht gelingt, sind Neuwahlen unumgänglich. 

Vielen Dank!

Vielen Dank an alle 18.310 Wählerinnen und Wähler für ihr Vertrauen! Das Ergebnis von 22,9% hat leider nicht für die Stichwahl gereicht.

Ich bedanke mich ebenso bei allen Unterstützern und Helfern. Ohne Euch wäre der Wahlkampf in dieser Form nicht möglich gewesen.

Andreas Silbersack nimmt Anteil

Diese schrecklichen Ereignisse machen mich einfach nur sprachlos. In meinen Gedanken bin ich bei den Opfern und deren Angehörigen. Ich danke auch allen Einsatzkräften für Ihre Arbeit. In solch schweren Zeiten müssen wir als Stadtgesellschaft zusammenhalten. Jegliche Form von Antisemitismus und Rechtsextremismus hat in dieser Stadt nichts zu suchen. In diesen Zeiten müssen wir zeigen, dass der Rechtsstaat besser organisiert ist, als das Verbrechen.

Auch der Wahlkampf für die anstehende Oberbürgermeisterwahl rückt bis auf weiteres in den Hintergrund. Die große Bühnenveranstaltung mit Lindner entfällt. Ich werde trotzdem 17 Uhr auf dem Markt sein und stehe den Menschen für Gespräche zur Verfügung. Lasst uns wie bereits gestern Abend ein Zeichen gegen Antisemitismus setzen und weitere Kerzen auf dem Markt anzünden.